Räuchern - Armenian Paper

SMN-CartaDArmenia1.jpg Es ist ein schönes, besinnliches und erneuerndes Ritual: Man öffnet das kleine Papierheftchen, trennt einen Streifen ab, faltet ihn wie ein Akkordeon und legt ihn auf eine feuerfeste Unterlage. Nun zündet man das Papier an und bläst die Flamme gleich aus. Während der verglimmende Papierstreifen vom Feuer verzehrt wird, entfaltet sich sein besonder Duft im Raum… Das "Papier d'Arménie" ist eines der ältesten, natürlichen Raumdeodorants in Papierform – seit über 120 Jahren befreit es die Luft von missliebigen Gerüchen, verbessert das Raumklima und schafft eine angenehme Atmosphäre. 1885 macht der Physiker Auguste Ponsot während einer Orient-Reise eine Entdeckung: Er beobachtet wie die armenischen Bewohner des Ottomanischen Reichs ihre Häuser mit dem Rauch glühender Harzkristalle des Styrax-Baumes parfümieren.

Ponsot ist begeistert. Warum diese Praxis nicht auch in Frankreich einführen? Zurück von seiner Reise, erzählt er einem Freund, dem Apotheker Rivier, von seiner Idee. Rivier schlägt ihm vor, das wohlriechene Harz in Alkohol aufzulösen, Löschpapiere damit zu tränken, welche in angezündeter Form einen Wohlgeruch entfalten würden. Nach zahlreichen Tests ist es soweit – 1888 ist das armenische Papier geboren. Im praktischen Format kleiner Heftchen findet das Produkt von nun an reissenden Absatz in Apotheken, Drogerien und im Sortiment fliegender Händler. Auf der Weltausstellung von 1889 wird es für seine desinfizierende Wirkung hochgelobt und gewinnt gleich mehrere Preise.

MDC Cosmetic führt das armenische Papier der traditionsreichen italienischen Farmacia di Santa Maria Novella. Die älteste Apotheke Europas wurde 1221 in unmittelbarer Nähe der Basilica di Santa Maria Novella von Dominikanermönchen gegründet. Bis heute werden die Heilkräuter für die meisten Produkte von Santa Maria Novella in den Hügeln um Florenz angebaut und in einem Jugendstilgebäude, drei Kilometer von der Apotheke entfernt, weiterverarbeitet. Das Rezept der wohlduftenden Papiere gehört zu den streng gehüteten Geheimnissen des alten Unternehmens: Benzoe, Vanille und andere Zutaten werden in Tanks über drei Monate lang mazeriert. Das saugfähige Papier wird zuvor in Salzlake getaucht, getrocknet und gepresst, bevor es ins Duftbad kommt. Danach wird es im Ofen getrocknet, wieder gepresst und zwei Monate gelagert, bevor es geschnitten und geheftet zu einem Büchlein verarbeitet wird.

Für weitere Informationen zu Santa Maria Novella bitte kontaktieren Sie uns: +49 (0)30 40056339

Santa Maria Novella LogoSanta Maria Novella bei MDC cosmetic Berlin Deutschland